Sprechen Sie mit einem Experten! Rufen Sie uns an
0800 183 0885

Was sind Stammzellen

Masterzellen

Stammzellen gehören zu den Masterzellen des menschlichen Körpers. Sie haben die Fähigkeit, sich in jeden der über 200 menschlichen Zelltypen verwandeln zu können. Alle Stammzellen sind nicht spezialisierte Zellen, d.h. nicht einem bestimmten Bereich zugehörig, die für den gleichen Familientyp charakteristisch sind (Abstammungslinie). Sie können sich während des gesamten Lebensprozesses teilen und neue Zellen produzieren, die sich dann genau spezialisieren können, um abgestorbene oder anderweitig verlorene Zellen zu ersetzen.

Stammzellen helfen dem Körper dabei, seine Gewebe zu erneuern und zu reparieren. Anders als fertig ausgebildete Zellen, die ihrem Schicksal ausgesetzt sind, können sich Stammzellen sowohl selbst erneuern als auch neue Zellen ungeachtet des zugehörigen Gewebes (und anderer Gewebe) schaffen.

Progenitorzellen

stem cell

Stammzellen sind die primitivsten Zellen, die im Knochenmark, im Blut von Nabelschnur und Plazenta sowie in den Geweben von Nabelschnur und Plazenta, außerdem in ausgereiften peripheren Blutzellen und anderen Körpergeweben zu finden sind. Stammzellen sind die Master- oder Progenitorzellen, von denen alle unterschiedlichen Arten an Blutzellen und anderen Geweben der Körperorgane, wie Knochen, Muskel, Herz, Leber, Niere, Nerven, Auge, Haut, etc., abgeleitet sind.

Stammzellen verfügen über zwei biologische Eigenschaften, die ihre klinische Verwertung sowohl durchführbar als auch attraktiv macht. Zum einen können sie sich selbst erneuern. Bei Teilung einer Stammzelle schafft sie eine exakte Kopie von sich selbst. Zum anderen können sie sich zu spezialisierteren Zellen weiterentwickeln. So fungieren sie beispielsweise im menschlichen Gehirn als einfache neurale Stammzelle. Sie können sich in weitere neurale Stammzellen wandeln oder sich, die entsprechenden Bedingungen vorausgesetzt, in spezialisierte Zellarten weiterentwickeln, um altes oder geschädigtes Gewebe im Gehirn zu ersetzen.

Wie werden Stammzellen verwendet?

Stammzellen können zum Wachstum in neue Zellen verschiedener Arten angeregt werden. Theoretisch können sie in einen menschlichen Körper injiziert werden, um dort geschädigte oder abgestorbene Zellen zu ersetzen. Viele Krankheiten können heute durch die Verwendung der eigenen Stammzellen geheilt werden. So sterben beispielsweise bei der Krankheit Alzheimer Zellen im Gehirn ab. Stammzellen könnten die fehlenden Teile des Gehirns neu entstehen lassen. Oder hatte zum Beispiel jemand einen Herzinfarkt, kann mit der Hilfe der Stammzellen ein neuer Herzmuskel aufgebaut werden. Es besteht sogar die Möglichkeit, durchtrennte Nervenstränge von durch einen Unfall gelähmten Menschen wieder zu beleben.